Allgemein ID-10027535

Published on Februar 27th, 2013 | by Sonja

0

Romantische Tage im Paradies der Kanaren

Hand aufs Herz. Die Hochzeitsreise soll nicht ein simpler Urlaub sein, sondern unzählige romantische Augenblicke beinhalten und das Gedächtnis mit Erinnerungen füllen, die ein Leben lang präsent bleiben. Viele angehende Hochzeitspaare stellen sich einen traumhaften Aufenthalt an einem exotischen Ort vor, eine Reise, die einmalig ist. Die Wahrheit verspricht jedoch ein ganz anderes Bild. Nur die wenigsten Paare haben die Möglichkeit, die Hochzeitsreise vom Jahresurlaub zu trennen. Das bedeutet jedoch nicht, dass die Hochzeitsreise keine Traumreise darstellen kann. Das Gegenteil ist der Fall und das Traumziel liegt sogar näher, als viele zu glauben wagen.

Romantische Touren über die Ferieninsel

Die Kanareninsel Gran Canaria bildet die optimale Grundlage für unvergessliche Flitterwochen. Romantische, versteckte Strandabschnitte, kleine Fischerdörfer und eine prächtige Landschaft sorgen für Abwechslung und stimmungsvolle Eindrücke. Wer mag, kann die Urlaubsinsel fernab der Touristenmetropolen erkunden und eine ganz neue, verspielt-romantische Insel entdecken. Urlaubern, denen der Sinn nach Abgeschiedenheit und stimmungsvolle Romantik steht, sollten sich daher mit einer Straßenkarte bewaffnen, einen Mietwagen buchen und die Insel auf eigene Faust erkunden. So bietet sich ein Ausflug in das im Süden der Insel gelegene Bergdorf Mogan an. Avocadoplantagen umgeben das Dorf, welches einen unglaublichen Ausblick auf das Meer bietet. Ebenfalls im Süden der Insel befindet sich San Nicolas. Das Örtchen bietet unter anderem Kakteengärten und romantische Restaurants, die vermählten Gästen nur gerne einen schmackhaften Cocktail reichen.

Auf den Gipfeln der Insel

Wer noch nach einem traumhaften Schnappschuss für die Danksagungskarten von der Kartenmacherei sucht, findet auf der Straße nach Artenara die perfekte Kulisse vor. Die Straße schlängelt sich auf 1500 Meter Höhe über die Insel, ist umgeben von Kiefernwäldern und Klippen. Am höchsten Punkt sehen Touristen in der Ferne die Nachbarinsel Teneriffa aus dem Meer aufragen, im Vordergrund liegen traumhafte Vulkanlandschaften und eindrucksvolle Wälder. Über all dem schwebt der strahlend blaue Himmel, der am Horizont im Meer zu versinken scheint. Aber auch das Bergdorf Teror bietet eine interessante Kulisse für einen Urlaubsschnappschuss, der den Gästen der Hochzeit überreicht werden soll. Das Dorf wurde 1760 im neugotischen Stil errichtet und überrascht mit malerischen kleinen Häusern und einer prächtigen Kirche.

Tags: , ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑