Vorspeisen – Entrantes

Die Canarios essen gerne viele verschiedene tapas als Vorspeise. Das sind Appetit-Häppchen, die auf kleinen Tellern serviert werden und von denen alle am Tisch sich etwas herunterpicken und genießen dürfen.

Queso canario – Kanarischer Käse

Auf den Kanarischen Inseln wird sehr gerne Käse gegessen und auch selber hergestellt. Daher findet sich auf einem kanarischen Essenstisch fast immer auch ein großer Teller mit Käse. Der berühmteste Käse von Gran Canaria ist wohl der ‘Queso flor’ – der Blumenkäse.

Dieser wird aus Kuh- oder Schafsmilch gewonnen und erhält sein einzigartiges Aroma durch die Beigabe von Distelblüten während der Herstellung. Aber auch der ‘Queso Tierno’, der junge Käse, findet großen Anklang auf den Kanaren. Es handelt sich dabei um einen sehr weichen, salzigen Ziegenkäse mit einem sehr milden Geschmack.

Er wird häufig mit Olivenöl und Oregano gewürzt und ist, besonders wenn er auf diese Weise angerichtet wurde, ein wirklicher Gaumenschmaus.

Gofio escaldado – Gofio in Brühe

Dies ist eine sehr beliebte Speise, deren Ursprung auf die Zeit vor der spanischen Eroberung der Insel zurückgeht. Gofio ist ein Mehl aus gerösteten Körnern von Weizen, Mais oder anderen Getreidearten und galt als Hauptnahrungsmittel der Altkanarier.

Dieses Mehl wird in eine frische Fisch- oder Gemüsesuppe gegeben und zu einem Brei verrührt. Dieser wird sehr heiß serviert und mit in Form geschnittenen Zwiebelscheiben gelöffelt. Gofio escaldado ist eine wirklich kanarische, sehr leckere Vorspeise, die Sie unbedingt probieren sollten!

Pimientos de Padron – Paprikaschoten aus Padron

Hierbei handelt es sich um kleine, grüne Paprikaschoten, die in reichlich Olivenöl angebraten und dann mit grobem Meeressalz gewürzt werden. Die Pimientos de Padron sind eine Spezialität aus dem Ort Padron in Galicien in Festland-Spanien, haben aber ihren Weg in die kanarische Küche gefunden und werden auf Gran Canaria sowohl in der kleinen Pinte an der Straßenecke als auch in den hochwertigen Restaurants angeboten.

Aber Vorsicht! Zwischen den köstlichen, milden Paprikaschoten findet sich immer mal eine einzelne Schote, die enorm scharf ist und ordentlich Feuer hat. Beißen Sie daher immer erst ein kleines Stück an der Spitze der Pimiento ab, um sicher zu gehen, dass Sie keine der wenigen teuflisch-scharfen Schoten erwischt haben!

Gambas & Co.

Da es auf den Kanarischen Inseln viel frischen Fisch gibt, finden sich auf den meisten Menükarten natürlich auch viele Fischgerichte. Viele Restaurants und Tapas-Bars bieten daher eine große Auswahl an Fisch-Vorspeisen an, darunter die beliebten ‘Gambas al ajillo’ (Garnelen in heißem Öl mit Knoblauch), den sehr empfehlenswerten ‘Pulpo a la gallega’ (Tintenfisch in Olivenöl und scharfem Paprikapulver), die ‘Boquerones fritos’ (Sardellen fritiert) oder auch die schmackhaften ‘Croquetas de pescado’ (Fischkroketten).

Fischliebhaber kommen auf den Kanaren definitiv auch ihre Kosten!


Back to Top ↑