Allgemein no image

Published on November 6th, 2012 | by Sonja

0

In der Sonne Spanisch lernen

Spanisch ist eine Weltsprache, das heißt sie wird in weit mehr Ländern gesprochen als nur in Spanien. Vor allem in Südamerika stellt Spanisch die Amtssprache dar. Aber auch in Mittelamerika, wie beispielsweise in Kalifornien, Arizona, Florida und Texas genießt diese Sprache einen offiziellen Status. Auch auf den Philippinen und in Marokko wird Spanisch als Minderheitssprache gesprochen. Nach Englisch wird Spanisch am meisten auf der Welt gelernt.

Am Leichtesten kann man eine Sprache dort lernen, wo sie als Muttersprache gesprochen wird. Eine Sprachreise in ein spanischsprachiges Land bietet in diesem Fall die ideale Lösung um nicht nur die Sprache, sondern gleichzeitig die Kultur und die unterschiedlichen Traditionen kennenzulernen. Dafür bleibt an jedem Tag genügend Zeit, da Sie die Intensität Ihres Sprachkurses selbst bestimmen können. Es gibt eine Reihe an verschiedenen Kursen zur Auswahl, von Standard- und Intensivkursen über Abendkurse, Unterricht speziell für Jugendliche oder Senioren, bis hin zu Businesssprachkursen und Einzelunterricht, den Sie individuell selbst mit Ihrem Lehrer gestalten können. So können Sie Ihren Sprachunterricht direkt auf Ihre Bedürfnisse und Interessen abstimmen. Neben dem normalen Sprachunterricht bieten viele Sprachschulen auch ein ausgiebiges Kulturprogramm mit Führungen und Freizeitaktivitäten an, bei denen die neuerlernten Sprachkenntnisse praktisch angewendet werden können. Eine Unterkunft kann bei den jeweiligen Sprachschulen direkt dazu gebucht werden. Dabei können Sie in den meisten Fällen zwischen Gastfamilien, Universitätsresidenzen oder Apartments wählen.

Wie bereits erwähnt haben Sie in der Auswahl Ihres Ziellandes  für eine Sprachreise viel mehr Möglichkeiten als nur Spanien. Sie reicht unter anderem von Argentinien über Peru bis nach Kuba und Mexiko.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑