Allgemein Gran Canaria

Published on Mai 15th, 2013 | by Sonja

0

Hotels auf Gran Canaria genauer betrachtet

Die kanarische Inselgruppe gehört zu den beliebtesten Zielen der Mittelstrecke. Besonders aus den nordeuropäischen Regionen zieht es die Touristen immer wieder zu Scharen auf das spanische Inselarchipel. Die Kanaren bestechen durch ein ganzjährig gemäßigtes und für mitteleuropäische Verhältnisse sommerliches Klima.

Bettenburgen nicht mehr im Trend 

Vor allem Gran Canaria reagierte in der Vergangenheit als erste Insel auf den wachsenden Tourismus. Hotelanlagen wurden ausgebaut und für die Zwecke des Massentourismus ausgelegt. Die Zielgruppe waren in erster Linie partyhungrige All-inklusive Touristen. Schnell erhielten die großen Hotelbauten den üblen Nachruf der Bettenburgen, die wenig Wert auf ein stilvolles Urlaubsambiente legten. Wie zahlreiche Hoteltests beweisen, war auch der Service und die Sauberkeit waren nicht immer in allen Belangen zufriedenstellend. Vor allem in unserer heutigen Zeit, in der Flugreisen für immer mehr Menschen aus der Mittelschicht erschwinglich werden und ein jedes Manko in den renommierten Bewertungsportalen im Internet nachlesbar ist, scheinen sich die Vorstellungen und Ansprüche der Touristen zu wandeln: Exklusivität, Sauberkeit, eine gute Lage, die Familienfreundlichkeit und nicht zuletzt der Service in einem gemütlichen Urlaubsambiente sind die neuen Maßstäbe, an denen sich die Hotelbetreiber messen lassen müssen.

Gran Canarias Hotellandschaft im Wandel 

Die beschriebene Schwerpunktverlagerung im Tourismus führt dazu, dass viele Hotels ihre Strategie langfristig ändern, um den neuen Anforderungen und Vorstellungen der Urlauber entsprechen zu können. Vor allem die Apartment-Hotels liegen hoch im Trend: Hier können die Touristen ihre Urlaubszeit in gemütlicher, fast schon privater Atmosphäre verbringen, ohne auf die Serviceleistungen eines gehobenen Sternehotels verzichten zu müssen. Die gesamte Hotelanlage steht für die Nutzung zur Verfügung. Verpflegungspakete können im geforderten Umfang hinzu gebucht werden. Wer dies nicht möchte, dem steht in einigen Appartements eine abgespeckte Kücheneinrichtung zur Verfügung, um sich bei Bedarf für die Urlaubszeit selbst verpflegen zu können.

Tags:


About the Author



Back to Top ↑