Allgemein no image

Published on September 28th, 2012 | by Sonja

0

Günstige Unterkünfte auf Gran Canaria

Gran Canaria in der spanischen Provinz Las Palmas gehört zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen, die drittgrößte Insel der Kanaren mit 1.560 km² und nur rund 830.000 Einwohnern liegt in der gleichen Zeitzone wie Westeuropa, ist fast rund wie ein Kreis (Durchmesser 50 km) und bietet traumhafte Strände an 236 km Küste. Die Hauptstadt Las Palmas ist aus Hochburg des Tourismus berühmt, doch auch im Landesinnern und vor allem an den Küsten gibt es sehr viele reizvolle Orte, wo sehr günstige und dabei gute Übernachtungen im 2-Sterne Hotel zu finden sind.

Besucher auf Gran Canaria

Etwa 2,8 Millionen erholen sich alljährlich auf Gran Canaria, darunter viele Deutsche auf der Suche nach einem entspannten, preiswerten Urlaub im 2-Sterne Hotel. Die Hotelsterne in spanischen Destinationen werden bei Weitem nicht so üppig vergeben wie in Zentraleuropa, was bedeutet, dass mit zwei Sternen ein sehr angenehmer Komfort für den Jahresurlaub geboten wird. Zudem sind diese Übernachtungen auf Gran Canaria sensationell günstig, sie sind überall in den touristischen Zentren zu finden. Die beliebtesten Orte neben Las Palmas sind im Süden San Agustín, Maspalomas und Playa del Inglés. Der große Reiz der Insel besteht zu einem großen Teil in den klimatischen Bedingungen, es ist warm und mild, aber selten schwül, eine üppige, exotische Vegetation erfreut die Gäste, jedes noch so kleine 2-Sterne Hotel schmückt sich mit den Blumengirlanden der kanarischen Perle. Ein großer Vorteil besteht rein klimatisch im ebenfalls milden Sommer, da der Kanarenstrom die Insel “kühlt”. Dadurch entstehen ganzjährig Temperaturen etwa zwischen 18 bis 26 Grad, was bedeutet, dass Sie jederzeit auf die Kanaren reisen können.

Gran Canaria entdecken

Wer sich abseits der großen Ferienorte ins Landesinnere aufmacht, entdeckt reizvolle Orte in der Nähe der Hotspots Bahía Feliz, Puerto Rico, Mogán und Meloneras. Gerade im Inneren der Insel finden Besucher noch vom Tourismus wenig entdeckte Ecken, gerade hier lohnt sich ein kleiner Ausflug, auf dem man ebenfalls bequem in einem 2-Sterne Hotel übernachten kann. Hier bieten sich beispielsweise Orte wie Agüimes, Firgas, Moya oder San Bartolomé an. Puerto de Mogán ist ein mittelgroßer Fischerort, den Touristen und Einheimische “Venedig des Südens” nennen, in Cenobio de Valerón gibt es rund 290 Höhlen, einst von Ureinwohnern in das Tuffgestein getrieben, auch der Botanische Garten Jardín Canario und der Kakteenpark Cactualdea sind einen Besuch wert.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑