Allgemein GranCanaria01

Published on April 15th, 2013 | by Sonja

0

Gran Canarias Kultur

Als Insel, die zum Verwaltungsbereich Spanien gehört, haben die kanarischen Inseln natürlich sehr viele spanische Einflüsse. Neben der Sprache ähnelt sowohl die Religion, die Speisen und Getränke, sowie die Architektur denen der iberischen Halbinsel. Genau wie bei der spanischen Kultur sind durch die regionale Nähe zum afrikanischen Kontinent bei genauer Betrachtung auch einige afrikanische, marokkanische oder arabische Einflüsse zu finden. Im maurischen Baustil wichtiger Gebäude, beim Würzen mit arabischen oder afrikanischen Kräutern und in der Keramik- und Schmuckkunst fällt dies besonders auf.

Doch bevor die Spanier die Insel überhaupt besetzten und andere Völker auf sie stießen, lebte das indigene Volk der „Ur-Kanarier“ dort. Nicht viel wurde von diesem Volk überliefert, nur, dass sie lange nicht so entwickelt waren, wie andere Völker zu der gleichen Zeit. Sie hatten beispielsweise noch kein Rad,  keinen Pflug und keinen Webstuhl. Dafür aber eine eigene Sprache und eine Religion, mit der sie die Natur verehrten. Wer sich für die Aborigines interessiert, sollte unbedingt dem Museo Canario in Las Palmas einen Besuch abstatten.

Mittlerweile ist Gran Canaria die Heimat von Anhängern vieler verschiedener Kulturen geworden. Während in den Bergen immer noch Dörfer mit nur drei oder vier Häusern zu finden sind, haben in der Stadt die bekanntesten Modeketten ihre Filialen längst eröffnet. Die Insel ist bekannt dafür sehr weltoffen zu sein. Während eines normalen Urlaubes ist es fast unmöglich diese komplexe Kultur zu erleben und zu begreifen. Daher bietet es sich an, einen längeren Auslandsaufenthalt auf der kanarischen Insel  zu machen. Dabei lernt man nicht nur die Kultur kennen, sondern kann auch alle Teile der Insel bereisen und auch Orte fernab des typischen Tourismus besuchen.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑