Allgemein file0002077307900

Published on April 19th, 2013 | by Sonja

0

Gran Canaria – ein Urlaub, unbegrenzte Möglichkeiten

Die landschaftlich reizvolle Insel Gran Canaria wird auch als Minikontinent im Atlantik bezeichnet, denn die Klimazonen sind hier so vielseitig wie die Ausflugsmöglichkeiten für Urlauber. Die Berge im Norden, die Sandstrände und Dünen im Süden und die malerischen Dörfer im Landesinneren sind nur Beispiele für die abwechslungsreiche Landschaft der Kanareninsel. Egal ob man einen erholsamen Urlaub, sportliche Betätigung oder Reisen auf den kulturellen Spuren der Guanchen über einen Reiseanbieter buchen möchte -  die Insel bietet unbegrenzte Ausflugsmöglichkeiten für jeden Charakter.

Die Abwechslung beginnt mit der Urlaubsbuchung

Gran Canaria gehört zu den „Inseln den Ewigen Frühlings“, hier herrschen auch im Winter Temperaturen um 20 °C. Wer Sonne und Wärme sucht, findet auf dem Minikontinent ganzjährig Möglichkeiten zum Baden, Wandern und Entspannen. Dennoch ist die Insel zu keiner Jahreszeit gleich. Im Sommer wird die Landschaft von zehn und mehr Sonnenstunden und Trockenheit geprägt, im Winter ist es hier windig und mit bis zu sieben Regentagen feucht. Wer Gran Canaria in ihrer ganzen Vielseitigkeit kennenlernen will, muss die Insel mehrfach besuchen, die ideale Reisezeit gibt es nicht. Ist nur ein Besuch auf der Insel geplant, so sollten sich Urlauber fragen, was sie erwarten. Wer dem kalten deutschen Winter entfliehen will, fliegt im Dezember und Januar. Wer baden und sich sonnen möchte, fährt im Hochsommer und wer günstig reisen will, bucht die Vor- und Nebensaison.

Die Unterschiede im Klima machen aber nicht bei den Jahreszeiten halt, auch die Regionen der Insel weisen andere Klimazonen auf. Urlauber, die eine unberührte Natur bevorzugen und wandern wollen, buchen ein Hotel im regenreichen, häufig nebligen und bewölkten Norden Gran Canarias. Sonnenhungrige und Familien bevorzugen für ihre Badereise den sonnenreichen, kargen Süden der Insel. Hier liegt auch die Hauptstadt Las Palmas, die zur „Stadt mit dem besten Klima der Welt“ gekürt wurde. Wer sich für die Lage seiner Unterkunft entschieden hat, muss noch zwischen vielseitigen Übernachtungsmöglichkeiten wie Luxushotels, Clubanlagen oder Ferienwohnungen mit Selbstverpflegung wählen. Jetzt dürfen sich Touristen auf einen herrlichen Urlaub auf der vielseitigen Insel freuen.

Vielseitige Ausflugsmöglichkeiten für jeden Geschmack

Zu den interessanten Ausflügen gehören Sportangebote im Meer und auf dem Land, Wanderungen im Biosphärenreservat, Wellnesserlebnisse und Tagestouren auf den Spuren der Guanchen. Bei dieser Vielzahl an Möglichkeiten sollten sich Urlauber schon vor ihrer Reise Gedanken über ihre Wünsche für einen traumhaften Aufenthalt machen. So verlieren sie auf der Insel keine Zeit mit Planungen und können jeden Tag ihres Urlaubs auf der reizvollen Insel genießen. Viele Touristen besuchen die Hauptinsel der östlichen Kanaren wegen ihrer langen Kulturgeschichte. Die multikulturelle Hauptstadt Las Palmas beeindruckt mit engen Gassen, interessanten Museen und imposanten Bauwerken. Der kanarische Regierungssitz erzählt Geschichten aus längst vergangenen Tagen des Reichtums der vielseitigen Insel, von ihrer blühenden Landwirtschaft und der Zeit der Guanchen.

Aktivurlaubern werden auf Gran Canaria unbegrenzte Möglichkeiten zur Betätigung geboten. Von Planschen und Schwimmen über Surfen und Segeln auf dem Meer bis hin zu adrenalinhaltigen Paragliding- und Tauchausflügen gibt es hier alles. Ruhesuchende erfreuen sich der unberührten Landschaft des Biosphärenreservats Gran Canaria und unternehmen Wanderungen durch die tiefen Schluchten oder Spaziergänge in den einsamen Kiefernwäldern. Luxus und Wellness bieten die zahlreichen Spas und Sternehotels der Insel. Und auch das Gesundheitszentrum in den Dünen von Maspalomas ist einen Besuch wert, denn hier wird Entspannung bei exotischen Massagen und in Heilbädern großgeschrieben. Die Dünenlandschaft bietet gleichzeitig Familienspaß pur beim Drachensteigen, Sandburgen bauen und mit einem ausschweifenden Nachtleben.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑