Allgemein no image

Published on September 26th, 2012 | by Sonja

0

Eine Insel für Naturliebhaber

Urlaub auf den spanischen Inseln der Balearen und Kanaren sind beliebte Reiseziele deutscher Touristen. Während die Balearen mit ihren Hauptinseln wie Mallorca, Menorca, Ibiza und weitere sich östlich vom spanischen Festland im Mittelmeer befinden, liegen die kanarischen Inseln westlich des afrikanischen Festlandes im Atlantik. Die Inselgruppe besteht aus insgesamt 13 Inseln, welche aber in Haupt – und Nebengebiete unterteilt sind. Die bekanntesten Urlauberinseln sind dabei Fuerteventura, Teneriffa und Gran Canaria .

Urlaubsorte auf Gran Canaria

Dem Reisenden stehen nach seiner Ankunft auf dem Flughafen Las Palmas verschiedene Möglichkeiten zum individuellen Entdecken der Insel zur Auswahl. Naturliebhaber kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Badelustige oder Historiker. Über ferien-in-spanien.org lassen sich zahlreiche interessante Ferienorte auf Gran Canaria finden.

Für Historiker bietet sich das Zentrum der Insel mit dem höchsten Berg und seinen zahlreichen historischen Ortskernen an. Santa Brigida, besticht durch seine traditionelle kanarische Bauweise, lässt die Herzen von Bergwanderern in die Höhe schlagen mit dem Aufstieg auf den Gipfel des Pico de Bandama mit einem Ausblick auf den Bandama – Krater. Weitere sehenswerte Stationen sind u.a. Tejeda, Valleseco und Teror.

Vorwiegend badelustige Reisende kommen sowohl im südwestlichen als auch im östlichen Teil Gran Canarias zu Erholung und sportlichen Aktivitäten. Kilometerlange feinste Sandstrände hinter den Dünen von Maspalomas laden zum Baden und Sonnen ein. Zusätzlich bieten Orte wie Santa Lucia, Mogan oder San Bartolome auch interessante Architekturen oder Naturreservate zum Erkunden im südwestlichen Teil der Insel. Dabei vereint der östliche Teil Garan Canarias mit seiner Hauptstadt Las Palmas, der ehemaligen Hauptstadt Telde und weiteren umliegenden Orten bereits eine Vielzahl der Highlights der Insel.

Im Norden der Insel kommen Naturliebhaber auf ihre Kosten. Die schroffen Klippen der Steilküste sind erlebenswert, zeigen sie doch sehr anschaulich, welche Kraft das Meer besitzt, um feste Substanzen zu verformen. Mit zahlreichen zusätzlichen Sehenswürdigkeiten in Natur und Ortsgestaltung warten dabei besonders Moya, Galdar und Agaete auf.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑