Allgemein file7961340638908

Published on März 26th, 2013 | by Sonja

0

Abwechslungsreicher Urlaub auf Gran Canaria

Die Kanaren sind ein verlockendes Reiseziel. Von Deutschland aus in wenigen Flugstunden zu erreichen, sind gerade nach einem so unendlichen Winter, wie in diesem Jahr, die Inseln des ewigen Frühlings besonders attraktiv.

Die drittgrößte Insel der Kanaren, Gran Canaria, bietet 71 Strände mit insgesamt 60 km Länge.

Strände Gran Canarias

Der Playa de Maspalomas liegt am Rand der berühmten Riesendünen aus Sahara Sand. Entlang seiner 34 km Länge hat man einen wunderbaren Blick auf die Wüstenlandschaft. Gerade im Süden der Insel gibt es auch viele attraktive Urlaubsunterkünfte, in denen man seinen Urlaub sportlich aktiv gestalten oder auch einfach mal die Seele baumeln lassen kann, wie z.B. das RIU Clubhotel Gran Canaria. Weitere Informationen findet man hier.

Aber auch Las Palmas lässt Urlauber mit der Playa de Canteras in ein besonderes Lebensgefühl eintauchen. Eine solche Bucht in einer Stadt gibt es nirgendwo sonst in Europa. Was in anderen Städten, meist entlang von Flüssen, künstlich aufgeschüttet wird, hat in Las Palmas die Natur großzügig zugeteilt. Eine Promenade mit Cafés, Bars und Restaurants säumt den 3 km langen Strand mitten in der Stadt. Die Lage und die dort lebenden Menschen vermitteln ein ganz besonderes Lebens- aber auch Urlaubsgefühl. Aber Gran Canaria hat nicht nur Strände zu bieten. Wer sich mit Kultur und Geschichte der Kanaren beschäftigen möchte, für den lohnt es sich, einige der Museen auf Gran Canaria zu besuchen.

Museen Gran Canarias

Ca. 14 km von Las Palmas entfernt liegt Santa Brigida. Für einen Besuch des Dorfes sollte man sich auf jeden Fall Zeit nehmen. Bei einem Spaziergang kann man wunderschöne Villen und Residenzen bewundern und dabei auch eine Vorstellung über historische Landgüter gewinnen. Im Zentrum von Santa Brigida liegt La Casa del Vino. Dort kann man kanarischen Wein kaufen, verkosten und viel über die Weinbau Tradition von Gran Canaria erfahren.

In Las Palmas lohnt ein Besuch des Museum Canario. Der Schwerpunkt liegt auf den prähistorischen Kulturen der kanarischen Inseln. Kunstinteressierte werden Gefallen am Museum Néstor im Pueblo Canario finden. Dort sind die wichtigsten Arbeiten von Néstor de Torre ausgestellt.


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑